Select Page

Das Regelwerk

Iron Master challenge

Die Iron Master Challenge testet Deine Kettlebellfitness.

2 Übungen sind hier entscheidend: 1) Der Snatch 2) Der Turkish Get Up

Der Snatch

Der Snatch ist einer der beiden entscheidungsrelevanten Übungen und steht für Kettlebellsport vom Feinsten. Er fordert speziell Schnellkraft und Ausdauer. 100 Snatches soll jeder Athlet absolvieren. Der Zeitrahmen in dem Du diese Wiederholungen schaffst, sowie Dein gewähltes Gewicht, bestimmen Deine Leistung.

Der Turkish Get Up

Der Turkish Get Up ist nicht minder anspruchsvoll. Er ist technisch herausfordernd und kurz gesagt, er verlangt dir alles ab. Er ist quasi die Krönung aller Übungen, da er Mobilität, Kraft, Stabilität und Balance fordert. Je nachdem wie viel Gewicht Du beim Turkish Get Up verwenden kannst, wirst Du laut Iron Master Score (by Jason Wilcke) eingestuft.

 

Der Snatch

Was ist erlaubt und was nicht.

In der Übung „Snatch“ werden 100 Wiederholungen so schnell wie möglich absolviert. Das Gewicht darf frei gewählt werden und auch Handwechsel sind beliebig häufig erlaubt.
Kettlebells stehen in 2 Kilo-Schritten zur Verfügung (4-32kg).
Wichtig für eine gültige Wiederholung ist, dass am oberen Punkt der Bewegung sowohl der arbeitende Arm, als auch beide Knie gestreckt sind (=Lockout) und sich der Schwerpunkt der Kettlebell über der Standfläche des Athleten befindet.
„Snatch“ bedeutet dass, die Kugel mit einer Reißbewegung überkopf gebracht wird. Dabei wird nur ein Arm verwendet und die Kettlebell darf sowohl Schulter als auch Oberarm zu keiner Zeit berühren.
Abstellen ist jeder Zeit erlaubt doch auch hier leidet deine Gesamtwertung.

Zusammengefasst:.

Verpflichtend

  • 100 gültige Snatches
  • Obere Position: Knie- und Arm-Lockout (Gewicht über der Standfläche)

Erlaubt

  • Handwechsel beliebig häufig.
  • Handwechsel während eines Extraswings (am höchsten Punkt).
  • Speedswitch (Handwechsel während eines Snatches).
  • Pausen; Überkopf, Hang/Swing, Abstellen
  • Chalk
  • Unterarm- und Handschutz
  • Das Mitbringen der eigenen Kettlebell für den Snatchbewerb (wird zur Abwaage mitgebracht).

Nicht erlaubt

  • Ein Unterstützen der freien Hand in Beschleunigungs-, Abfangs- oder Lockoutphase.
  • Handwechsel am unteren Punkt vom Swing.
  • Liquide Chalk (verklebt die Kugeln).
  • Zughilfen (z.B.: Rackbänder mit Rollen).

Der Turkish Get Up

Was ist erlaubt und was nicht.

Verpflichtend

  • Start im Liegen.
  • Das Gewicht wird selbstständig in die Hochhalte gebracht (Startposition).
  • Im Stand einen Knie- und Armlockout (siehe Snatch).
  • Nach dem Hinlegen für 3“ in Ruhe verweilen bist zum „Gültig“-Signal.

Erlaubt

  • Beide Hände zu verwenden um das Gewicht in die Startposition zu bringen.
  • Das Gewicht mit beiden Händen einzurichten bevor die Aufrichtbewegung iniziiert wird.
  • Beliebige Technik um in den vollen Stand und zum Hinlegen zu kommen.
  • Beide Hände zu verwenden um das Gewicht nach einem gültigen Versuch wieder hin zu Legen.

Nicht erlaubt

  • Eine Unterstützung des Gewichts mit der freien Hand nach dem die arbeitende Schulter den Boden verlassen hat.
  • Ein Ablegen des Gewichts bevor der Versuch als gültig gewertet wurde.
  • Das Wechseln zwischen Kettlebell- & Langhantelklasse.

ablauf vor ort

Am Wettkampftag ist man nervös.

Je mehr man vorab weiß, desto besser.

Hier der detaillierte Ablauf.

Der Ablauf am tag der challenge
Z

Anmeldung

  • Anmeldung mit Verzichts- und Datenschutzerklärung.
  • Bekanntgabe des Snatchgewichts und der Getup-Klasse (Kettlebell oder Langhantel) mit dem jeweiligen Startgewichte für links und rechts.
  • WICHTIG: Aus Sicherheitsgründen werden Kettlebells für Getups nur bis 32 Kilo zur Verfügung stehen.
  • Getup-Klasse Kettlebell: 4-32 Kilo in 2 Kiloschritten.
  • Getup-Klasse Langhantel: Ab 20 Kilo in 1 Kiloschritten.
Z

Abwaage

  • Abwaage der Athleten und der mitgebrachten Kettlebells (wenn vorhanden).
Z

Briefing Snatch

  • Briefing der Athleten mit kurzer Einweisung in die Übung Snatch.

 

WICHTIG: Dieses Event steht im Sinne der Kettlebell-Community. Die fortgeschrittenen Athleten sind somit aufgefordert für einen anderen Athleten die Zeit zu Stoppen, mit bestem Wissen zu Werten und zu Zählen.

Z

Wertung Snatch

  • Ein Warmup wird den Athleten selbst überlassen und die Veranstalter weisen die Athleten (und den jeweils Nächsten in Vorbereitung) den einzelnen Plattformen zu.
Z

Briefing Turkish Get Up

  • Briefing der Athleten mit kurzer Einweisung in die Übung Getup.

WICHTIG: Dieses Event steht im Sinne der Kettlebell-Community. Die fortgeschrittenen Athleten sind somit aufgefordert andere Athleten zu spotten. Es soll sich dabei aber niemand selbst überschätzen. Sicherheit geht vor.

Z

Wertung Getup.

  • Ein Warmup wird den Athleten selbst überlassen und die Veranstalter weisen die Athleten den Plattformen gemäß der Getup-Klassen zu.
  • Die Athleten werden mit Namen und dem gewählten Gewicht aufgerufen.
  • Nach einem Versuch (ob gültig oder ungültig) gibt der Athlet das gewünschte Folgegewicht für den jeweiligen Arm bekannt.

Ehrung

Aushändigen des Iron Master Ribbons entsprechend der Leistung der Athleten.

Kontaktiere uns

+43 676 317 315 3

Email

jason.sportcoach@gmail.com

Schick uns eine Nachricht